Das Becken Tapolcai-medence mit seinen erhebenden Basaltbergen ist vielleicht die abwechslungsreichste Landschaft in Ungarn. Die wunderschöne Natur zieht jedes Jahr ungefähr 2 Millionen Touristen an. Der südlichste, und mächtigste Berg der Gruppe ist Badacsony, der sich als eine Halbinsel in den See streckt. An der Übergangsstelle steht die Villa des berühmten Malers József Egry, der als "Geliebte des Balaton" bekannt war. Sein Haus ist heute ein Gedenkmuseum mit der größten Gemäldesammlung des Malers. Die größte Sehenswürdigkeit der Siedlung ist der Badacsony selbst. Die Form des Berges und einige geologische Merkmale zeigen eindeutig die vulkanische Entstehung des Badacsony. Die obige Basaltkuppe schützte die weichen, sedimentären Teile vor der zerstörenden Wirkung des Windes und des Wassers, so wurde während der Jahrmillionen nur die Umgebung des Berges verwüstet. Die Erosion zerstört ständig den Rand der Basaltenschicht, so kamen die spektakulären Basaltorgel und "Steinsäcke" zustande. Darunter befinden sich die berühmten Badacsonyer Weingärten, mit ihrem fruchtbaren, sedimentären Boden. Sowohl vom Hafen als auch aus der Siedlung führen Wanderwege auf den Berg. Vom Hafen können wir das Kisfaludy-Haus auf einem asphaltierten Weg erreichen, darunter stehen das Kelterhaus und das Wohngebäude von Róza Szegedy, der Frau des Dichters. In dem schilfbedeckten Gebäude mit Gang befindet sich eine literarische Gedenkausstellung. Aus dem Kisfaludy-Haus führt ein steiler Touristenpfad in den Aussichtsturm Kisfaludy (437 m). Es lohnt sich, auf dem Plateau ein wenig umzugehen. An der westlichen Seite führt die Treppe der Landflüchtigen (Bujdosók-lépcsője) bis zu dem Ufer. Das Programmangebot des Badacsonyer Sommers und Herbstes ist besonders groß. Bemerkenswerte Ereignisse sind die am Ende Juli beginnende Badacsonyer Weinwochen sowie die am ersten August-Wochenende veranstaltete Badacsonyer Kirmes und die Volkskunstmesse sowie die Badacsonyer Weinlese, die mit ihrem spektakulären Aufzug in der Mitte September von nationaler Bedeutung ist. Teile des zweitägigen Programmes sind der Jahrmarkt, das Feuerwerk und das Winzerfest. Vorige Woche ist die Badacsonyer Weinwoche mit vielen Weinbaukundigen. Einen interessanten Ausflug bietet uns der Nationalpark des Balaton-Oberlandes an. Es gibt einen Wanderweg, der uns nicht nur um den Berg herumführt, sondern auch mit einigen Erklärungstafeln unsere Aufmerksamkeit auf die interessanten Sehenswürdigkeiten richtet. Sein Ausgangspunkt ist im Parkplatz des Kisfaludy-Hauses. In Badacsonyörs finden wir das Folly Arboretum mit erfrischenden Immergrünen und schönen Bäumen. Vom Badacsony können wir unvergessliche Ausflüge in die Berge der Umgebung machen: in die Berge Szent György-hegy und Gulács oder zu den Ruinen des Burgberges von Szigliget und Csobánc.

Sehenswürdigkeiten im Badacsony, Badacsonytomaj:


Bilder von Badacsony, Badacsonytomaj
Badacsonytomaj Karte nagyítása >>


Badacsonytomaj (Badacsony)


Hungary - Badacsonytomaj (Badacsony)


Ungarn - Badacsonytomaj (Badacsony)


Bücher | Impressum
Fliegenfotos: Civertan Studio
© 1989 - 2016 IranyMagyarorszag.hu

Montag, 29. August 2016. - 10:49:42