Die Anzahl der ständigen Einwohner der etwa 5 km langen Siedlung am südöstlichen Ufer des Balaton beträgt 1369 Personen. Die Autobahn M7 endet am Ortsrand. Am Ufer stehen die Villen der Erholungsortes, auf dem Hügel sind die Häuser der Gemeinde zu sehen. Die junge Siedlung entstand durch die Vereinigung von zwei Ferienanlagen, Aliga und Világos. Das flache Wasser, das Sandbett und die ruhige Umgebung bietet für die Familien mit kleinen Kindern richtige Erholungsmöglichkeiten. Es lohnt sich, den Panoramaturm aufzusuchen, wo sich eine schöne Aussicht auf das östliche Becken des Sees eröffnet. Die Maler Géza Mészöly und István Csók schöpften hier Inspiration zu ihren Bildern, die die Balatonlandschaft darstellen. Géza Mészöly wurde ein Denkmal auf der Promenade errichtet, die nach ihm benannt wurde. Das 12 m hohe Millenniumsdenkmal ist das Werk des Bildhauers Gábor Mihály. Die Sommersaison von Világos beginnt in der Mitte des Sommers mit einem Dorffest. Samstags im Sommer unterhalten verschiedene Programme auf der Freilichtbühne die Touristen. In der Siedlung erwarten ein Schwimmbecken, mehrere Tennisplätze, eine Anlegestelle und ein Kino die Besucher. In der Hochsaison verkehrt ein Schiff von der Siedlung nach Siófok über Balatonalmádi.


Bilder von Balatonvilágos


Balatonvilágos


Hungary - Balatonvilágos


Ungarn - Balatonvilágos


Bücher | Impressum
Fliegenfotos: Civertan Studio
© 1989 - 2017 IranyMagyarorszag.hu

Sonntag, 19. November 2017. - 18:55:30