Großgemeinde mit 1366 Einwohnern am Weg Kaposvár-Szántód. Sie ist eine der bedeutendsten Siedlungen im Außen-Somogy. Igal liegt in einer schönen, für Transdanubien charakteristischen Gegend, 24 km von Kaposvár und 40 km vom Balaton entfernt. Die Siedlung ist von Feldern, Weingütern, bewaldeten Hügeln umgeben. Der höchste Punkt der an der Grenze der Siedlung verlaufenden Somogy-Tolnaer Hügellandschaft ist der 301 m hohe Csúcsosdomb. Römisch-katholische Kirche (gotisch, 15. Jahrhundert, barockisiert 1756), üppiger Hauptaltar im Barockstil mit Säulen und vielen Gestalten. Das Gesicht der Siedlung ist von dem Heilbad stark geprägt, immer mehrere anspruchsvolle Unterkünfte und Restaurants erwarten die Gäste. Das Igaler Heilwasser ist ein Thermalwasser mit Alkali-Chlorid, Jodgehalt und Hydrogenkarbonat, welches dank der hohen Temperatur (79 °C) und des Salzgehalts eine intensive biologische Wirkung hat. Es ist besonders für die Heilung von rheumatischen, gynäkologischen, Gelenkerkrankungen, Kreislaufstörungen sowie Erkrankungen der Bewegungsorgane geeignet. Bei Stoffwechsel- und anderen Verdauungsstörungen ist es auch als Trinkkur empfohlen. Igal erwartet die Heilung- und Erholungsuchenden im ganzen Jahr im neu erbauten überdachten Bad und im Heilzentrum.


Bilder von Igal
Igal Karte nagyítása >>


Igal


Hungary - Igal


Ungarn - Igal


Bücher | Impressum
Fliegenfotos: Civertan Studio
© 1989 - 2018 IranyMagyarorszag.hu

Montag, 24. September 2018. - 13:38:42