In der abwechslungsreichen Hügellandschaft von Transdanubien liegt der Sitz des Komitats Somogy: Kaposvár.

Die schwungvoll entwickelnde, über lebhaftes Gesellschaftsleben verfügende Stadt mit Komitatsrecht im Zentrum der Region ist infolge ihrer Lage das Zentrum der Wirtschaft, des Handelns und der Kultur. Kaposvár bietet neben seinem kulturellen Angebot auch vielerlei Möglichkeiten der Freizeitgestaltung noch in vielfältigen Formen.

In der Stadt werden jährlich niveauvolle kulturelle Veranstaltungen organisiert, im Theater Csiky Gergely ist die schöpferische Tätigkeit international anerkannt, die Kunst- und Volkstanzgruppen der Siedlung sind nicht nur landesweit bekannt. Im Jahre 2004 erhielt die Siedlung in Frankreich auf dem Wettbewerb der Blumenreichen Städte und Dörfer von Europa (Európai Virágos Városok és Falvak Versenye) die goldene Qualifizierung.

Die Wälder, Seen in der Nähe der Stadt versichern ein tolles Programm für diejenigen, die eine Vorliebe für die Natur haben, die gerne angeln, schwimmen gehen.
Wer sich für den Reitsport interessiert, kann in der Reitakademie in der Nachbarschaft des Sees Deseda und in den umliegenden Reitställen Reitmöglichkeiten finden. Die Reitertraditionen und die Reitervorführungen sind richtige Attraktionen. Die Reiter des Komitats haben 2005 am III. Reitertreff den ersten Preis gewonnen.
Das Städtische Bad mit einer Wasserfläche von 3500 m2 steht den Heilwasser Liebenden zur Verfügung.

In fast allen Gemeinden der Region von Kaposvár können sich die Reisenden an reichen geschichtlichen, ethnografischen, natürlichen Werten ergötzen. Das Dorfmuseum in Szenna, die Vorstellung von Bogenschützen aus der Zeit der Landnahme in Kaposdada gelten als richtige Besonderheiten für die Interessenten. Auf dem schönsten Platz von Kaposvár, dem Kossuth Platz stehen das Rathaus und der Dom. Das Neorenaissance Rathaus für die Selbstverwaltung wurde zwischen 1902 und 1904 gebaut. Im Vorraum befinden sich die Wappen der Stadt und des Komitats, im Vizetreppenhaus die Burg von Kaposvár, die Géza Udvardy Kunstmaler gemalt hat. Die Oberlicht- und die bemalten Fenster hat der berühmte Miksa Róth gemacht.
Auf dem Kossuth Platz ist der Dom das bedeutendste Gebäude. Der wurde 1993 Bischofssitz, und bekam den Domrang. Das Gebäude, das auf diesem Platz die dritte Kirche ist, wurde 1886 in der jetzigen Form fertig gestellt.

Die wichtigsten Museen: Die Villa von József Rippl-Rónai, das Museum von József Rippl-Rónai, die Vaszary Gemäldegalerie, die Pannon Galerie, das Mineralienmuseum, die Ruine der Benediktinerabtei in Szantjakab, Bahnmuseum, die Steiner Sammlung, das Sportmuseum von Somogy und die Lazarine Parfümerie.


Bilder von Kaposvár
Kaposvár Karte nagyítása >>


Kaposvár


Hungary - Kaposvár


Ungarn - Kaposvár


Bücher | Impressum
Fliegenfotos: Civertan Studio
© 1989 - 2018 IranyMagyarorszag.hu

Montag, 24. September 2018. - 14:05:42