Auf die Besucher warten im Komitat viele Schlösser, Kirchen in den kleinen Dörfern und andere historischen Denkmäler. Die Weine des Gebietes sind berühmt, der Weinbau ist schon im Stiftungsbrief der Abtei in Pannonhalma genannt. Auch die Touristen mögen diese Gegend, am Fertő-See und im Szigetköz leben viele seltene Vögel.

Schon in der Zeit der Römer waren im Komitat der das Pannónia schützende Limes, und die berühmte Bernsteinstraße. Die Burg von Mosonmagyaróvár wurde auf den Überresten von Gebäuden der Römer, und diese wurde später im Barockstil umgebaut. Das Wahrzeichen der Stadt der Treue, Sopron ist der gotische Feuerturm, von dessen Renaissancebalkon ist bald die ganze Stadt zu sehen. Mehrere herrschaftlichen Schlösser des Komitats strahlen in aller Pracht. Die riesige Gebäudegruppe des Eszterházy-Schlosses in Fertőd erzählt von einer vergangenen Zeit. Hier hat Josef Haydn gelebt und komponiert. Der Palast ist mit Statuen, Springbrunnen, venezianischen Spiegeln, Fresken und Reliefs dekoriert. Dieser hat die Bezeichnung "Ungarisches Versailles" bekommen.

In Nagycenk finden wir überall Denkmäler von Széchenyi: Unter den weißen Wänden des Barockschlosses hat er die Jugend verbracht. Hier ging er auf seinem eigenen Weg weg, ehe er der "Größte Ungar" wurde. Die Benediktinerabtei von Pannonhalma gehört zum Weltkulturerbe. Die monumentale Gebäudegruppe im Barockstil wurde auf den romanischen und gotischen Überresten aufgebaut. Der Turm mit einer Höhe von 55 m wurde in klassizistischem Stil gebaut, von oben gibt es einen wunderschönen Ausblick auf das sanft ansteigende Kuppengebirge.

In der Bibliothek der Abtei gibt es 360 000 Bände und in der Gemäldesammlung sind Werke von David Teniers oder von Miklós Barabás. Die Stadt neben der Abtei hieß Szentmárton, den Namen Pannonhalma hat dem Kloster, das Fürst Géza gegründet hat, Kazinczy gegeben. Der Komitatssitz ist Győr, das Kunstfestival Mediawave kümmert sich im Frühling um das Kulturleben, aber die Besucher finden an allen Ecken Denkmäler. Der Bischofpalast hat einen romanischen Grund, die Gebäudegruppe im Barockstil ist das älteste Gebäude in der Stadt, das Festungssystem und die Basteien (Schlossbastei, Sforza-Bastei, Fehérvári-Tor) waren zum strategischen Zwecke bedeutungsvoll. Die Barockwohnhäuser und das eklektische Rathaus mit dem großen mittleren Turm sind die bekanntesten Gebäude der Stadt.

im Komitat Győr-Moson-Sopron:


Győr-Moson-Sopron megye


Hungary - Győr-Moson-Sopron county


Ungarn - Komitat Győr-Moson-Sopron


Bücher | Impressum
Fliegenfotos: Civertan Studio
© 1989 - 2017 IranyMagyarorszag.hu

Mittwoch, 28. Juni 2017. - 10:45:13