Stadt mit 53.000 Einwohnern zwischen dem Neusiedler See und dem Soproner Gebirge am Bach Ikva. Sopron ist eine der bedeutendsten Erholungs- und Fremdenverkehrsorte unseres Landes.

Das Bild der Innenstadt wird sogar heute von zahlreichen mittelalterlichen Kirchen und Häusern mittelalterlichen Ursprungs mit Giebelwänden und breiten Innenhöfen geprägt. Liebhaber der Gotik können sich an Wohnhäusern und Kirchen aus dem 13/14. Jh. erfreuen.

Das Symbol der Stadt ist der Feuerturm, der seine heutige Form nach dem Brand 1676 erhielt. Am Hauptplatz lohnt es sich, die Ausstellung im Stornó-Haus zu besichtigen. Am Ursulaplatz ist das Laubenhaus bemerkenswert.

Die Kirche der Ursulinerinnen wurde zusammen mit dem Kloster und der Kirche im 19. Jahrhundert in romantischem Stil gebaut. Die Paläste Esterházy, Erdődy, Széchenyi und Zichy-Meskó zeugen davon, dass Sopron ein beliebter Aufenthaltsort auch des ungarischen Hochadels war.

In den 23 ständigen Ausstellungen der Stadt sind ortgeschichtliche, naturwissenschaftliche, industrie- und kunstgeschichtliche sowie mehrere religiöse Sammlungen zu sehen.

12 km von der Stadt liegt Brennbergbánya, die erste Kohlenmine des Landes, die von 1752 bis 1952 die Industrie der Umgebung mit Kohle versorgte. Ein Spaziergang in Lövérek zum Károly-Aussichtsturm bietet einen angenehmen Ausflug. Z

u den Sehenswürdigkeiten der Umgebung gehört zum Beispiel das Theater im ehemaligen Steinbruch von Fertőrákos und die Maria-Magdalena-Kirche in Bánfalva. 

Eine Kostprobe des Blaufränkischen, des berühmten Rotweins von Sopron, lohnt sich in jedem Fall.

Balf

Gemeinde mit 985 Einwohnern 8 km östlich von Sopron. Berühmtes Heilbad; das sulfidhaltige Wasser war schon in der Römerzeit bekannt, besonders für rheumatische Erkrankungen. Bei den Quellen, steht das Schloßhotel im Neobarockstil und die barocke Badekapelle mit Fresken von István Dorfmeister. Gotische römisch-katholische Kirche aus dem 14. Jahrhundert, mit Tonnengewölbe im Chor aus dem 17. Jahrhundert.

Sehenswürdigkeiten im Sopron:


Bilder von Sopron
Sopron Karte nagyítása >>


Sopron


Hungary - Sopron


Ungarn - Sopron


Bücher | Impressum
Fliegenfotos: Civertan Studio
© 1989 - 2017 IranyMagyarorszag.hu

Samstag, 21. Oktober 2017. - 23:28:11