Im nordöstlichen Teil des Komitats Bács-Kiskun, an einer der schönsten und größten Schleifen der Theiß liegt die Stadt mit beinahe 12 000 Einwohnern, in der nächsten Nachbarschaft von drei großen Gemeinden, Kecskemét, Nagykőrös und Szolnok. Eine 22,5 km lange Strecke der Theiß fließt durch die Stadt. Die Gegend dieser Stadt war schon vor der Landnahme ein bewohnter Ort. Auch unsere landnehmenden Vorfahren zogen durch diese Landschaft, und sie siedelten sich hier vielleicht auch an. Die ungarischen Archäologen legten die Grabstätte und den Gürtelbeschlag eines landnehmenden Madjaren auf dem Boden von Tiszakécske frei. Die Überreste der Kirche von Kincsempart in Bög stammen aus der Arpadenzeit (12.-14. Jahrhundert). Die Siedlung wurde 1986 eine Stadt. Die geschützte Pflanzen- und Tierwelt der Landschaftsschutzzone der Mittleren Theiß (Nationalpark Hortobágy), die wildromantischen Landschaften des Hauptstroms der Theiß und deren tote Arme bilden die natürlichen Gegebenheiten der Umgebung. (Der tote Flussarm der Theiß bietet eine ausgezeichnete Möglichkeit zum Angeln.) Am Theißufer funktionieren 300 m lang zwei sandige Badeorte mit zahlreichen gastronomischen Möglichkeiten. Auch zwei Thermalbäder mit Heilwasser sind in der Siedlung zu finden: das Thermalbad am Theiß-Ufer und in Kerekdomb. Die in immer schnellerem Tempo entwickende und schöner werdende Stadt verfügt vorwiegend in der Touristensaison (Frühling, Sommer, Herbst) über ein bedeutendes Kulturleben. Viele Programme werden im János Arany Kulturzentrum und auf dem Theißufer veranstaltet. In der Stadt findet man Grundschulen, eine Fachmittelschule und zwei Gymnasien. Sehenswürdigkeiten: Dreifaltigkeitskirche (spätbarock, 1820), reformierte Kirche (neogotisch, 1909), Gemeinschaftshaus in Ókécske: Kissensammlung, ortsgeschichtliche Sammlung, zeitweilige Ausstellungen, Atalier und Galerie des Malers Béla Gyalai, Werkstatt des volkstümlichen Kunstgewerblers und Blaufärbers Miklós Kovács, Töpferwerkstatt von Edit Böröczki, Stadtbibliothek mit Sándor-Jánosi-Gedenkausstellung.


Bilder von Tiszakécske
Tiszakécske Karte nagyítása >>


Tiszakécske


Hungary - Tiszakécske


Ungarn - Tiszakécske


Bücher | Impressum
Fliegenfotos: Civertan Studio
© 1989 - 2018 IranyMagyarorszag.hu

Freitag, 16. November 2018. - 08:25:35