Die Stadt Várpalota ist ein traditionsreiches geschichtliches Juwel von Mitteltransdanubien, spielte in der Industrie eine wichtige Rolle, befindet sich zwischen Székesfehérvár und Veszprém. Die geschichtliche Vergangenheit von Várpalota ist reich und vielfarbig, viele Denkmäler stehen mit König Matthias, der Familie Újlaky und den Kämpfen gegen die Türken in Zusammenhang. Die bedeutendste ist die Újlaky-Burg, die seit dem 14. Jh. das gerechte Wahrzeichen der Stadt ist. Bemerkenswert ist das Zichy-Schloss, das nach Plänen von Miklós Ybl aufgebaut wurde, später im klassizistischen Stil umgebaut wurde. Im Gebäude ist eine Ausstellung von Trianon Stipendium, es zieht mit vielen geschichtlichen Werten die Besucher an. Unsere Stadt bietet neben den geschichtlichen Abenteuer auch zahlreiche Erholungsmöglichkeiten: sehenswerte und amüsante Programme, bequeme Tourwege, Angelmöglichkeiten. Nicht weit von der Stadt befinden sich die Ruinen der Burg von Pusztapalota, die laut Legenden das Jagdschloss vom König Matthias war. Es kann durch einen bequemen Spaziergang auf dem roten Tourweg, der von Mitteltransdanubien ausgeht, erreicht werden. Die Angelseen bieten den Angelfreunden und ihren Familien eine beruhigende Angelmöglichkeit. Wichtige Veranstaltungen: Tag der Jagdkultur, Bakony virágai (Blumen von Balony) volkskünstlicher Tag (am 19. Mai), die Wappen von Berufen (am 20. Mai), die Messe Burgexpo (8-10. Juni), Sommer im Burghof (Juli-August), Internationales Blaskapellenfestival, (am 4. August), Internationales Volkstanzfestival (17-18. August), Várpalotaer Tage (14-16. September).


Bilder von Várpalota
Várpalota Karte nagyítása >>


Várpalota


Hungary - Várpalota


Ungarn - Várpalota


Bücher | Impressum
Fliegenfotos: Civertan Studio
© 1989 - 2017 IranyMagyarorszag.hu

Donnerstag, 17. August 2017. - 08:04:42